Schnarchende Frauen

Schnarchende Frauen waren vor Jahren noch ein Tabu. Ganz nach dem Motto: Was nicht sein darf kann auch nicht sein. Denn wie kann das zarte Geschlecht so etwas hervorbringen wie schnarchende Exemplare ihrer Gattung? So hatten es diejenigen Frauen, die von dem geschilderten Problem betroffen waren, sehr schwer, sich auszutauschen oder kompetente Hilfe zu finden, um das Problem zu entschärfen oder ganz abzustellen. Heute ist dies zum Glück anders geworden. Schnarchende Frauen haben nun alle Mittel und Möglichkeiten in der Hand, ihr Handicap zu beseitigen.

Was kann eine Frau gegen das unangenehme Schnarchen unternehmen?

Wenn die Ursache des Schnarchens gefunden ist, gib es eine ganze Palette an Möglichkeiten, diese zu beseitigen. Zuerst einmal sollte die Frage gelöst werden, warum auch Frauen in extremer Lautstärke schnarchen können, ähnlich wie das Männern bereits seit Jahrhunderten nachgesagt wird. Wenn Frauen schnarchen, gibt es folgende Ursachen. Bei allen Schnarchern liegt mehr oder weniger eine Blockade des Atemweges vor. Zunge oder Gaumensegel können bei Schlaf-Rückenlage den Rachenbereich teilweise verdecken und das Geräusch verursachen. Zusätzlich ist auch

  • starkes Übergewicht
  • Alkoholgenuss
  • Erkältung der Grund

für Schnarchen in unterschiedlich starker Ausprägung. Deshalb unterscheidet sich Schnarchen von Frauen kaum oder nur unwesentlich von den Schnarchgeräuschen der Männer. Deshalb können beide Geschlechter auf ähnliche Anti-Schnarchmittel zurück greifen.

Anti-Schnarchmittel oder eine Abnehm-Kur – was hilft besser gegen Schnarchen?

SchnarchenNicht alle Expertinnen und Experten haben dieselben Lösungsmöglichkeiten im Angebot. Ganz im Gegenteil, die Meinungen gehen auseinander wie bei kaum einem anderen Thema. Einen großen Heilungserfolg wird durch Chirurgen versprochen, deren operativ vorgenommene Eingriffe jedoch auch zu mitunter irreversiblen Schäden führen können.

Schonender und moderner ist da schon die Anwendung eines Laser Verfahrens, dass dazu führt, dass Teile des menschlichen Gaumens und Teile des Scharchen verursachenden Zäpfchens fast schmerzlos eliminiert werden. Die verwendete Technik ist unter Laser-LAUP-Technik mittlerweile weltweit verbreitet und wird sogar ambulant nur mit örtlich vorgenommener Betäubung durchgeführt. Vorteil: Komplikationen wie beim chirurgischen Eingriff treten hier selten auf.

Und was ist mit den vielen unter Garantie wirkenden Antischnarchmitteln? Sie sind bereits seit Anfang des vorigen Jahrhunderts auf dem Markt, aber noch immer relativ umstritten. Deshalb gilt in Zusammenhang mit Anti-Schnarchmitteln nur eine Empfehlung: Probieren und die Wirkung am eigenen Leibe testen! Einfacher und billiger ist eine andere Methode. Übergewichtige Scharcher sollten abnehmen, mitunter ist das Schnarchen dann auch weg wie die überflüssigen Pfunde.

Bildernachweis:

© Fotowerk – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar